schrift_web4.png

 Programm: “Irgendwas stimmt immer”

Foto: Thomas Nitz

Foto: Thomas Nitz

Pressetext

Die Girlgroup mit drei Boys ist seit ihrer Kindheit zu groß für jede Schublade. Alice Köfer, Dieter Behrens und Bernhard Leube eilt der Ruf voraus, trotz erstklassiger musikalischer Einbildung ein sympathisches Gesangstrio zu sein. Mit ihrem multi-Tasten-fähigen Pianisten Matthias Behrsing springt die Fast-Acappella-Band liebevoll durch die Musikgeschichte und fusioniert in ohrenberaubendem Tempo alles, was Rang und Namen hat. Wer nicht dabei war, hat es nicht erlebt und muss wieder mit den Originalen vorlieb nehmen.

Über den Inhalt ihres vierten Abendprogramms schweigen sich die Künstler vehement aus. Fest steht aber, dass es witzig, hochmusikalisch und höchst erfrischend wird. Eventuell wird getanzt werden. Seien Sie also unbesorgt: irgendwas stimmt immer.

 

Vocal Recall Show-Reel

 

Plakat “Irgendwas stimmt immer”

 
Foto: Thomas Nitz

Foto: Thomas Nitz

 
 

CDs, Flyer und Plakate lassen wir Ihnen auf Wunsch gern zukommen.

 

Pressestimmen

„Ein Heidenspaß, der von humorvollen Anmoderationen und einem Quartett voller

Esprit befeuert wird, die einen Abend voller Turbulenzen, voller Charme servieren.

Unterhaltung der Extraklasse mit einem Hauch Berliner Schnauze.“ - Badische Neueste

Nachrichten


"Hochmusikalisch, einfallsreich und virtuos verarbeiten die vier Berliner Hits aller

Stilrichtungen aus drei Jahrhunderten zu etwas ganz Neuem. Auch die Texte sind neu

gefasst, mal skurril bis absurd, mal mit bissigen Seitenhieben auf modernes Leben,

aber immer geistreich und wortgewandt.“ - Südkurier


"War es ein Konzert? Oder war es doch eher Kabarett? Auf jeden Fall war die

Mischung brillant.“ - Ostthüringer Zeitung

 

Außerdem buchbar: “Die Große Schlägerparade d’Erfolgsmusik”:

Pressefoto “Schlägerparade”

Foto: Thomas Nitz

Foto: Thomas Nitz

 

Auszeichungen

2010: Euskirchener Kleinkunstpreis, 3. Platz

2011: Schweiger Kleinkunstpreis „Der Querdenker“, 1. Platz

2011: Tuttlinger Krähe, Finalist

2011: Swiss Comedy Award, Finalist

2011: Reinheimer Satirelöwe, Finalist

2012: Rostocker Koggenzieher, 1. Platz und Publikumspreis

2012: Sieger der Kabarettbundesliga 2011/2012 (Deutscher Kabarettmeister 2012)

2012: Fränkischer Kabarettpreis, 3. Platz

2015: Herborner Schlumpeweck 2015 (Jurypreis)

2016: Paulaner Solo+, 3. Platz

Weitere Auszeichnungen, Auftritte im TV etc. (Link führt auf eine externe Seite)

 

Bühnen-Referenzen (Auswahl)

Köln – Senftöpfchen

Lorsch – Sapperlot-Theater

Mainz – Unterhaus

München – Vereinsheim

Recklinghausen – Ruhrfestspiele

Rostock – Ursprung

Scherzheim – Hoftheater

Schweinfurt – Disharmonie

Stuttgart – Renitenztheater

Trier – Tuchfabrik

Wiesbaden – Thalhaus

Aschaffenburg – Hofgarten

Berlin – BKA-Theater

Berlin – Die Wühlmäuse

Bonn – Haus der Springmaus

Bremerhaven – TiF

Darmstadt – halbNeun-Theater

Erlangen – Fifty Fifty

Frankfurt (Main) – Neues Theater Höchst

Freiburg – Vorderhaus

Hamburg – Theaterschiff

Hannover – TAK

Karlsruhe – Tollhaus

Weitere Auszeichnungen, Auftritte im TV etc. (Link führt auf eine externe Seite)

 

Firmen - Referenzen (Auswahl)

Firmenreferenzen VR.png
 

Tourdaten